Page 3 - upgrade
P. 3

Geschätzte hoteliers, liebe leser,Gentili alberGatori, cari lettori,die Hotellerie ist ein hart umkämpfter Markt. Mit den sog. Big Players der Branche mitzuhalten, ist nicht immer leicht. Wer sich als Unternehmer in diese „Arena“ wagt, in der es darum geht, den Gast zu überzeugen, den richtigen Riecher fürs Geschäft zu haben, authentisch und glaubwürdig zu sein, der muss mit der Zeit Schritt halten. Wir unterstüt- zen Sie dabei – mit einer brandaktuellen Upgrade-Ausga- be, vollgepackt mit interessanten Fachartikeln, innovativen Denkanstößen und Trends aus der Hotellerie.l’hotelliere è un mercato in cui la concorrenza è spietata. Tenere il passo dei cosiddetti big players non sempre è fa- cile. In questa “arena”, gli ospiti vanno conquistati, bisogna avere il giusto fiuto per gli affari nonché trasmettere auten- ticità e credibilità. Chi sceglie di entrarvi, deve rimanere costantemente aggiornato. A tal fine, vi forniamo un valido supporto con la nuova edizione del nostro giornale, ricca di interessanti articoli di settore, spunti di riflessione innova- tivi e tendenze attuali del mondo alberghiero.Verpassen Sie sich ein persönliches „Upgrade“ und erfah- ren Sie mehr über die Zukunft des Revenue Managements, die Geheimnisse der Preispsychologie, das Führen von Mit- arbeitern und die Entstehung moderner Hotelbauten. Selbstverständlich haben wir auch dieses Mal ein spannen- des Unternehmergespräch geführt, und zwar mit Michil Costa vom Hotel La Perla in Corvara, der in seinem Betrieb mit Erfolg die Gemeinwohl-Ökonomie umgesetzt hat.Non perdetevi il vostro personale “upgrade” e approfon- dite temi quali il futuro del Revenue Management, i segreti della psicologia dei prezzi, la gestione dei collaboratori e la nascita di strutture all’avanguardia.Viel Spaß bei der Lektüre!Non ci resta che augurarvi una buona lettura!Naturalmente, anche questa volta abbiamo condotto per voi un’appassionante intervista con un albergatore di spicco, Michil Costa dell’Hotel La Perla di Corvara, che ha attuato con successo l’economia del bene comune nel suo albergo.Daniel Bosio, Johannes Gruss, Hannes IllmerGeschäftsführende Gesellschafter | Soci amministratoriUPGRADE 3


































































































   1   2   3   4   5